AUGENLIDSTRAFFUNG / LIDKORREKTUR / BLEPHAROPLASTIK

Wir machen Ihnen schöne Augen.


Die Augenpartie ist schon relativ früh vom Alterungsprozess betroffen - hängende Augenlider und Schlupflider können die Folge sein. Damit verändert sich das Erscheinungsbild des Gesichts manchmal bereits in jungen Jahren.

Die Augenlidstraffung gehört zu den häufigsten Eingriffen in der ästhetischen Chirurgie. Bei einer Lidstraffung wird überschüssige Haut beziehungsweise auch Fett am Oberlid oder Unterlid entfernt. Das Ausmaß der Lidkorrektur ist abhängig vom individuellen Zustand der Augenlider. Für ein optimales Ergebnis ist eine genaue präoperative Analyse daher sehr wichtig. Sollte schon eine Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes bestehen, übernimmt in der Regel die Krankenkasse die Kosten.

Ablauf

Die Operation wird in örtlicher Betäubung oder Dämmerschlaf in der Ordination durchgeführt und dauert etwa 1 Stunde. Die Augenlider werden danach mit feinen Verbandsstreifen versorgt. Nach 2-3 Stunden können Sie die Ordination wieder verlassen. Körperliche Anstrengung sollte nach der Augenlidstraffung für ein paar Tage vermieden werden. Beim Kontrolltermin nach 5 bis 7 Tagen werden die Fäden entfernt. Im Rahmen der Heilung bilden sich kleinere Blutergüsse unter den Augen normalerweise nach 1-2 Wochen zurück.

Bei der Oberlidstraffung entsteht eine Narbe in der Umschlagfalte des Oberlides, bei der Unterlidkorrektur verläuft die Narbe knapp unterhalb des Wimpernrandes. Nach zirka 2 Wochen ist nur mehr eine feine Narbe zu sehen, die mit der Zeit meist unsichtbar wird.

Wieviel kostet eine Augenlidstraffung? Richtpreis: 2250 Euro. Für eine genaue Auskunft über die Kosten Ihrer Wunschbehandlung kontaktieren Sie mich bitte gerne per Mail oder Telefon.

Dr. Reinhard Pauzenberger
Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Oberarzt am Wiener AKH