OA Dr. Pauzenberger bietet modernste ästhetische Behandlungsmethoden im Haut&Venen Zentrum Attersee an.

Tel. 07662-57056

Sprechstunde nach
telefonischer Vereinbarung

OA Dr. Reinhard Pauzenberger

Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
Oberarzt an der Medizinischen Universität Wien

2005
Promotion zum Dr. med. univ. an der Universität Wien

2014
Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie

seit 2014
Oberarzt Klinische Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Wien

seit 2015
nebenberuflich im Haut&Venen Zentrum Attersee, Gesundheitszentrum Seepark Kammer, Schörfling am Attersee

Ästhetische Behandlungen

Älter werden wir alle - alt aussehen will niemand.
Wenn Cremes nicht mehr die gewünschte Wirkung entfalten, so können sogenannte minimalinvasive Behandlungen einen verjüngenden Effekt liefern.

Filler & Hyaluron

Hyaluronsäure ist Teil der menschlichen Haut und wird zur Faltenunterspritzung gezielt in die Unterhaut injiziert. Das Gesicht wird nicht nur jünger sondern auch frischer und freundlicher. Hyaluronsäure kann zudem auch als sogenannter Skinbooster zur Hydrierung des Unterhautfettgewebes eingesetzt werden.

mehr über Filler

Eigenfett-Transfer (Lipofilling)

Lipofilling ermöglicht Unregelmäßigkeiten, Falten oder fehlendes Volumen mit Eigengewebe auszugleichen.

mehr über Lipofilling

Thrombozytenreiches Plasma

Körpereigene Wachstumsfaktoren aus Eigenblut werden zur Hautbildverbesserung und gegen Haarausfall unter die Haut injiziert.

mehr über Eigenblut-Therapie

Medical Needling

Die altbewährte und sehr effektive Behandlung ist natürlich auch Teil unseres Behandlungs-Programms.

mehr über Medical Needling

Gesichtschirurgie

Die Betonung der natürlichen Schönheit steht im Vordergrund. Unsere Devise: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Augenlidstraffung

Die Augenpartie ist schon relativ früh vom Alterungsprozess betroffen - hängende Augenlider und Schlupflider können die Folge sein. Damit verändert sich das Erscheinungsbild des Gesichts manchmal bereits in jungen Jahren.

mehr über Augenlidstraffung

Facelift

Individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt sind die sichtbaren Zeichen des Alterungsprozesses. Die Schwerkraft und der Volumenverluste bewirken im Lauf der Jahre ein Absinken der Gesichtshaut mit dem darunter liegenden Fett- und Muskelgewebe. Mit einem Facelift kann ein Verjüngungseffekt von etwa zehn Jahren erwartet werden. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose und dauert zirka vier Stunden.

Brauenlift

Abgesunkene Augenbrauen lassen jedes Gesicht müde und erschöpft aussehen. Mit einem kleinen Eingriff lässt sich ein strahlenderes und frischeres Aussehen erreichen. Der Eingriff dauert zirka eine Stunde und die Narben im Bereich der Augenbrauen sind normalerweise kaum sichtbar.

Nasenkorrektur

Die Form der Nase kann die Harmonie des Gesichts empfindlich stören. Sollte zusätzlich zum ästhetischen Problem eine Nasenatmungsbehinderung vorliegen, so wird die Korrektur in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Die Operation kann in Dämmerschlaf oder Vollnarkose erfolgen und dauert in etwa zwei Stunden. Eine Gipsschiene wird für eine Woche angelegt. Die Narbe am Nasensteg ist kaum sichtbar.

Ohrkorrektur

Abstehende Ohren, eingerissene Ohrläppchen oder Fehlbildungen können unser ästhetisches Empfinden beeinträchtigen. Eine Ohrkorrektur erfolgt in örtlicher Betäubung, die Narben sind kaum zu sehen.

Brustchirurgie

Die Betonung der natürlichen Schönheit steht im Vordergrund. Unsere Devise: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Brustvergrößerung (Mammaaugmentation)

Eine wohl geformte und zum Körper passende Brust ist die Wunschvorstellung der meisten Frauen. Durch eine Schwangerschaft, starken Gewichtsverlust oder altersbedingt kann sich die Brustform ungünstig verändern. Durch eine Brustvergrößerung kann die gewünschte Form der Brust wiederhergestellt werden. Grundsätzlich wird unterschieden zwischen einer Brustvergrößerung mit Implantaten und Brustvergrößerung mit Eigengewebe (Fett).

mehr lesen ...

Brustwarzenkorrektur (Mamillenkorrektur)

Die Brustwarze bildet durch ihre zentrale Lage einen wichtigen Teil der weiblichen Brust. Sie weist normalerweise einen pigmentierten Vorhof auf, die Brustwarzenspitze ist mittig erhaben. Leichte Abweichungen kommen vor und sind normal. Trotzdem stören sich Patientinnen nicht selten an der Größe, der Farbe oder der Form ihrer Brustwarzen.

mehr lesen ...

Gynäkomastie

Die Gynäkomastie ist eine gutartige Vergrößerung der männlichen Brustdrüse, die insbesondere bei jungen Patienten nach Abschluss der Pubertät auftreten kann. Im Alter ist durch den hormonellen Rückgang der Testosteronproduktion und Verschiebung des Östrogen-/Testosteronverhältnisses zu Gunsten des Östrogens eine weitere Häufung der Gynäkomastie zu beobachten. Die Gynäkomastie kann aber auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein oder bei Lebererkrankungen oder hormonbildenden Tumoren auftreten. In seltenen Fällen kann aber auch ein bösartiger Tumor der männlichen Brustdrüse vorliegen.

mehr lesen ...

Körperchirurgie

Die Betonung der natürlichen Schönheit steht im Vordergrund. Unsere Devise: So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Bauchstraffung

Nach einer Schwangerschaft oder infolge starker Gewichtsabnahme kann es zu einer schlaffen Bauchform mit überschüssiger Haut kommen. Auch im Rahmen des Alterungsprozesses und insbesondere bei Menschen mit ausgeprägter Bindegewebsschwäche mit Elastizitätsverlust der Haut sind diese Veränderungen häufig zu beobachten.

mehr lesen ...

Oberarmstraffung

Ein Hautüberschuss an den Oberarmen kann infolge einer starken Gewichtsabnahme oder im Rahmen des Alterungsprozesses entstehen. Neben der optischen Beeinträchtigung kann dies auch die Lebensqualität der Betroffenen einschränken. So haben beispielsweise viele Patienten Schwierigkeiten passende Kleidung zu finden, die ständige Hautirritation führt zu chronischen Entzündungen. Häufig führt der große Leidensdruck der Patienten zur Verminderung des Selbstwertgefühls.

mehr lesen ...

Oberschenkelstraffung

Ein Hautüberschuss an den Oberschenkeln kann infolge einer starken Gewichtsabnahme oder im Rahmen des Alterungsprozesses entstehen. Neben der optischen Beeinträchtigung kann dies auch die Lebensqualität der Betroffenen einschränken. So haben beispielsweise viele Patienten Schwierigkeiten passende Kleidung zu finden, die ständige Hautirritation führt zu chronischen Entzündungen. Häufig führt der große Leidensdruck der Patienten zur Verminderung des Selbstwertgefühls.

mehr lesen ...

Fettabsaugung (Liposuktion)

Hartnäckige Fettpolster lassen sich selbst mit strengen Diäten und Sport nicht effizient bekämpfen. Sie sitzen meistens dort, wo sie besonders stören und beeinträchtigen nicht nur den ästhetischen Gesamteindruck, sondern oft auch das Selbstbewusstsein der Betroffenen.

mehr lesen ...

Fettwegspritze

Ist eine beliebte und wenig invasive Methode, um einzelne Regionen von Fettpolstern zu befreien. Wiederholungen können ein sehr schönes und zufriedenstellendes Ergebnis bei günstigem Kosten-/Nutzenverhältnis erreichen.

Narbenkorrektur

Störende oder schmerzhafte Narben können das subjektive Wohlbefinden leider deutlich reduzieren. Ich habe es mir daher zum Ziel gesetzt vor allem wegen des Leidensdruckes der Patienten eine Linderung zu bringen, und habe mich in den letzten Jahren hier spezialisiert. Eine individuelle Beratung ist vor allem bei breiten narben, hypertrophen Narben und bei wuchernden Narben bei mir möglich. Es gibt verschiedene Herangehensweisen, ich suche die für Sie passendste.

Wiederherstellende Chirurgie

Manchmal kommt es nach Eingriffen, Operationen, Unfällen, Verbrennungen oder medizinischen Behandlungen zu ungewollten Veränderungen, welche aus Sicht des Patienten sehr einschränkend sein können. Das Ziel der wiederherstellenden Chirurgie ist es, einen "besseren" und dem Natürlichen näheren Zustand zu erreichen.

Handchirurgie

Nicht selten kommt es durch berufliche oder sportliche Belastungen zu störenden Veränderungen an den Armen, wobei sich schmerzhafte Engstellen ausbilden können. Die bekanntesten Diagnosen sind das Karpaltunnelsyndrom, der schnellende Finger, das Sulcus nervi ulnaris Syndrom und das Ganglion (Überbein). Ein kleiner Eingriff, meist in Lokalbetäubung, kann dauerhafte Abhilfe schaffen.

Dr. Reinhard Pauzenberger
Haut&Venen Zentrum Attersee
Hauptstraße 7
4861 Schörfling am Attersee

Tel. 07662-57056

Kontaktformular